Forschungspartner

Forschungspartner

Universität Hamburg

Arbeitsbereich Wirtschaftsinformatik, Sozio-Technische Systemgestaltung (WISTS)

Der Arbeitsbereich Wirtschaftsinformatik, insb. sozio-technische Systemgestaltung, geleitet von Prof. Dr. Eva Bittner, beschäftigt sich in verschiedensten Branchen und Anwendungsfeldern insbesondere mit der Gestaltung von Kollaborationsprozessen und -praktiken für wissensintensive Tätigkeiten unter Einsatz der Möglichkeiten moderner IKT (z.B. Gruppenunterstützungssysteme für ortsgebundene und verteilte Kollaboration, Conversational Agents und nicht-menschliche Kollaborationspartner, Integration von Kollaborationswerkzeugen in Arbeitsprozesse, Mass Collaboration auf Plattformen). Neben Bezügen zur etablierten Forschungsrichtung Computer Supported Collaborative Work (CSCW) liegt ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt auf der Betrachtung und Gestaltung neuartiger Formen der Zusammenarbeit, z.B. in der Mensch-Maschine Kollaboration, in virtuellen Teams oder sozialen Netzwerken. Die zunehmende Digitalisierung klassischer (Zusammen-)arbeitsformen, und die Einsatzpotentiale neuartiger IT-Tools (z.B. künstliche Intelligenz und Sprachtechnologie für sprachbasierte Agenten, mobile Technologien, graphische und haptische Gruppenunterstützungssysteme) sind dabei ausgewählte Beispiele aktueller Forschungsthemenfelder mit steigender Relevanz. Der Arbeitsbereich WISTS betreibt gestaltungsorientierte Forschung in diesen Themenfeldern unter Einsatz des Methodenkanons der Wirtschaftsinformatik und verwandter Disziplinen von der Analyse realweltlicher Problemstellungen über die Konzeption, Evaluation und Einführung von Lösungen in Labor- und Feldstudien. Im HyMeKI ist die Gruppe besonders an der Gestaltungsmuster zur Aufgabenteilung, Übergabe- und Arbeitsorchestrierung zwischen WissensarbeiterInnen und lernenden Systemen beteiligt.

Universität Kassel

Fachgebiet Wirtschaftsinformatik, Wissenschaftliches Zentrum für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG)

Die HyMeKI-Nachwuchsgruppe unter der Co-Leitung von Dr. Sarah Oeste-Reiß ist am Standort Kassel mit dem Fachgebiet Wirtschaftsinformatik assoziiert. Das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik unter der Leitung von Prof. Dr. Jan Marco Leimeister forscht in verschiedenen Themen, wie strategisches IT-Management, Collaboration Engineering, Dienstleistungsengineering & Management sowie IT-Innovationsmanagement.Das Team forscht dabei intensiv über Gestaltung, Einführung und Management von IT-gestützten Organisationsformen und Innovationen. Hierbei geht es nicht nur um die Erklärung und Analyse der Realität, sondern insbesondere auch um die Gestaltung von Innovationen. Ziel der Forschung ist es, Theorien, Methoden, Modelle, Werkzeuge zur Gestaltung von innovativen Informations- und Geschäftssystemen zu entwickeln. Das Vorantreiben von IT-basierten Innovationen, die sozial akzeptabel, technisch stabil und ökonomisch sinnvoll sind, ist dabei von zentraler Bedeutung.
Das Fachgebiet verspricht qualitativ hochwertige und anwendungsorientierte Forschung, die verbindlich zielführende und innovative Ergebnisse liefert. Auszeichnend für das Wissenschaftliche Zentrum für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG), in dem das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik sowie die HyMeKI Nachwuchsgruppe eingebettet sind, ist die interdisziplinäre Gestaltung gesellschaftlich wünschenswerter informations- und Kommunikationstechnik aus einer soziotechnischen Perspektive heraus. Am Standort Kassel entwickelt und erpobt die Nachwuchsgruppe Gestaltungsmuster zur Förderung des KI-gestützten menschlichen Lernens (KI-in-the-loop) sowie Mensch-gestützten maschinellen Lernens (Human-in-the-loop).  

Valuepartner

IHK Hessen innovativ
Aiconix.ai
Lycronize
Slider